Assembly   Montagetechnik    Endmontage   Anlagenbau

Was machen Sie da ?
Das ganze geht auch doppelt so schnell !  Da haben Sie mehr Freizeit.
Ach so , sie wollen so rumhampeln. Jetzt verstehe ich es.
Damit habe ich aber nichts zu tun.
Es sei denn der ganze Laden wird neu ausgerichtet.



Welche technischen Anlagen sind denn überhaupt interessant ?

Normale Elektroinstallationen sind zu klein. Überhaupt sind Elektroanlagen zu klein.
Industriemontagen sind zu klein.
Alarmanlagen,  Video-Sicherheitsanlagen und Telefonanlagen sind billiger Schrott.
Netzwerktechnik und Glasfaser sind Gartengestrüpp.
EIB KNX und Hausautomatisierung incl. aller TGA Anlagen sind Kindergartenanlagen.
Reiner Stahlbau und Stahlkonstruktionen sind zu monoton als dass man von technischen Systemen reden kann.
Reparieren von Elektrogeräten und Computer aller Art ist eine unlohnende Beschäftigung.
Heizung und Sanitärtechnik gibt es an jeder Ecke.
Fenster , Türen und Haustüren macht jeder Kinz und Kunz um die Ecke. Daran kann man nichts mehr verdienen.
Reparieren von Verbrennungsmotoren und Autos macht ebenfalls jeder Hinz und Kunz um die Ecke.
SPS und Roboterprogrammierung. Gut und schön. Aber wer baut denn die Anlagen auf bevor diese programmiert werden ?
Ein CNC Fräser und Maschinenbediener fräst sich dumm und dusselig. Bis er selber zum "Fräser" wird.
Service und Wartungsarbeiten an Geräten und Maschinen und Fahrzeugen machen einfach keinen Spass.
Fahrzeugbau ist zum grössten Teil voll automatisiert und ein monotoner Ablauf in der Montage.
3 Schicht - Montagen in der Industrie sind "Technikerverblödung" mit gleichbleibenden Handgriffen.

Die Frage ist :  Was ist denn die nächste Stufe ?  Was kommt danach ? Wenn das alles zu klein ist ?
                    Was ist die nächste Stufe mit DEUTLICH umfangreicherer Technik und Montageabläufen
                       für einen Techniker der schon viele Jahre in Bereichen des Handwerks tätig war ?


Jetzt wird es endlich.......................interessant und motivierend.

Die Antwort ist :
Der Aufbau-Zusammenbau und Inbetriebnahme von ganzen Produktionsanlagen im Projektgeschäft !
Den Aufbau mit vielen Teilen aus verschiedenen Gewerken zu einer verketteten Produktionsanlage !
Von Anfang an wo die Halle noch ganz leer ist und noch gar nichts da ist.
Das richtige Montage - Projektgeschäft wo die Techniker - Teams in mehreren Wochen die gesamte Produktionsanlage aufbauen.
Teilbereiche werden zum Test schon zwischendurch hochgefahren und abgenommen um dann in die Verkettung angeschlossen zu werden.
Eine Disziplin wo mehrere Teams der Einzelgewerke gleichzeitig an dem Projekt koordiniert werden.
Ein Kaliber mit extrem hochpreisigen Anlagen in der Industrie.
Das hat Sinn und Zweck.
Alles andere wie oben beschrieben kann man machen.  Man kann es aber auch sein lassen.

Also erzählen Sie mir bloss nicht ich wäre ein Mann der nicht weiss was er will.
Man will einfach nur eine neue Stufe ausführen ,    wenn das andere doch schon ein "labbriger Toast"  ist.

Labern Sie nicht von Automatisierungstechnik und Schaltanlagen sowie Bussystemen und Handhabungssystemen.  
Alles kann automatisiert werden. Na und ? DIE ANLAGEN MÜSSEN ERST EINMAL MECHANISCH AUFGEBAUT WERDEN !!!
Da wo keine Anlagen sind kann auch nichts automatisiert und programmiert werden.
Komplexe mechanische Konstruktionen aus HEAVY METAL und Fundamentverschraubungen. Extrem viele Teile vom blanken Stahl über mechanische Getriebe und Übersetzungen sowie Krafttechnologien bis hin zu Schaltanlagen und feinen Kabeln. Fluidkrafttechnologie und Toleranzberechnungen. Hierzu sind viele Mann gleichzeitig und gut organisiert am "Schrauben" und Aufbauen von den ganzen Teilabschnitten. Leichtgängigkeit der Systeme ist ausschlaggebend. Eine hoch motivierte Mannschaft an einer extrem hochpreisigen Anlagenkonzeption. Inclusive allen Equipment wie Zusatzfahrzeuge und Hubwagen etc.
Ganze tonnenschwere Aggregate und Baugruppen werden gleichzeitig zusammen mit dem Aufbau an Position plaziert !
Da kann es teilweise sehr laut werden.
Lauter als auf jedem Rockkonzert.

WAS WOLLEN SIE DENN SONST MACHEN ?